Toskana

Die sanften toskanischen Hügel ändern mit dem Verlauf der Jahreszeiten ihre Farben. Zarte Pastelltöne färben die Chianti-Hügel mit ihren Weinbergen und Olivenhainen und den mittelalterlichen, erdfarbenen Ortschaften. Dieser Farbton dominiert auch die Piazza del Campo in Siena, Symbol einer ruhigen und beschaulichen Stadt, die ihre Kraft und Lebhaftigkeit beim Wettrennen an Ferragosto zum Vorschein bringt, eine unverzichtbare Tradition für die Bürger der Stadt.

Die Toskana ist eine liebevolle Dame aus anderen Zeiten, mit raffiniertem und süßem Geschmack, genau wie ihre Städtchen, die wie antiker und wertvoller Hausrat in Adelshäusern gehütet werden. Grosseto und Livorno, beide am Meer, das Val di Ciano mit seinen Altstädten und Thermen, Lucca, von einer Ringmauer umgeben, von wo aus man leicht den Küstenabschnitt der Berühmtheiten „Versilia“ erreicht, mit seinen bekannten Lokalen und Restaurants.

Florenz ist eine kleine Welt für sich, die Stadt der Kuppel Brunelleschis, eine Stadt, in der alles Kunst und Farbe ist und selbst die Schilder zum Leben erweckt werden, dank des Künstlers Klaps. Man muss alle Denkmäler und Plätze besichtigen, wie auch die Fresken des Doms, Santa Maria Novella, die Uffizien und den Palazzo Pitti mit seinen Gärten: lauter kleine Beispiele einer Stadt, die durch und durch besucht werden muss, die einen in die „Göttliche Komödie“ mitnimmt, deren Verse an den Straßenecken wahrnehmbar sind.

Von Kunst und Kultur durchzogen, erzählt Florenz, die Tochter des Mäzenen Lorenzo, mit Stolz von sich, von der Herrschaft und der Geschichte, fließend wie das Wasser, das die Stadt durchquert und einzigartig wie das Panorama, das sich einem vom Balkon des Michelangelo-Platzes bietet.

Borghi

Events

Keine Veranstaltung gefunden
Keine Veranstaltung gefunden

Andere Regionen

Abruzzen

Kalabrien

Umbrien

Aosta-Tal